Sage 100 Cloud – Das steckt dahinter

Kommen wir direkt zur Frage: Verfügt Sage 100 über eine Cloud? Die Antwort darauf fällt nicht eindeutig aus, denn der Anspruch, was eine Cloud ist und was sie leisten sollte, muss zunächst geklärt werden. Aber zurück zum Anfang.

Bevor wir die Cloud-Optionen von Sage 100 einschätzen, muss geklärt werden, was bedeutet Cloud bei einer ERP-Software überhaupt?

Welche Cloud-Arten gibt es bei ERP-Systemen?

Für ERP-Systeme gibt es verschiedene Arten von Cloud-Lösungen, die je nach den Bedürfnissen und der IT-Infrastruktur eines Unternehmens variieren können:

  • Public Cloud: Hierbei wird das ERP-System auf den Servern des Cloud-Anbieters gehostet. Dies bietet Flexibilität und Skalierbarkeit, da Ressourcen nach Bedarf angepasst werden können. Beispiele hierfür sind Microsoft Azure oder Amazon Web Services (AWS).
  • Private Cloud: Das ERP-System wird auf dedizierten Servern gehostet, die entweder vom Unternehmen selbst oder von einem Drittanbieter verwaltet werden. Diese Lösung bietet mehr Kontrolle und verbesserte Sicherheit, da die Infrastruktur nicht mit anderen Unternehmen geteilt wird.
  • Hybrid Cloud: Diese Lösung kombiniert Elemente der Public und Private Cloud. Wichtige Daten und Anwendungen können auf einer privaten Infrastruktur gehalten werden, während weniger sensible Funktionen in der Public Cloud betrieben werden. Dies ermöglicht eine Balance zwischen Kontrolle, Sicherheit und Flexibilität.
  • Community Cloud: Hier teilen sich mehrere Organisationen mit ähnlichen Anforderungen eine Cloud-Infrastruktur. Dies ist nützlich für Branchen, die spezielle Compliance-Anforderungen haben.
  • Multi-Cloud: Bei dieser Konfiguration nutzt ein Unternehmen mehrere Cloud-Dienste von verschiedenen Anbietern, um verschiedene Aspekte des ERP-Systems zu betreiben. Dies kann Flexibilität erhöhen und Abhängigkeiten von einem einzelnen Anbieter reduzieren.

Jede dieser Cloud-Arten hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die abhängig von den spezifischen Anforderungen des Unternehmens, wie Datensicherheit, Compliance-Anforderungen, Budget und IT-Ressourcen, bewertet werden sollten.

In welche Klasse fällt nun die Sage 100 Cloud?

Sage 100cloud unterscheidet sich von herkömmlichen webbasierten Cloud-Systemen hinsichtlich seiner Implementierung und Funktionalität. Im Kern ist Sage 100cloud eine Erweiterung der traditionellen Sage 100 ERP-Software, die zusätzliche Cloud-Verbundenheit bietet. Dies bedeutet, dass Sage 100cloud nicht automatisch eine vollständig webbasierte Infrastruktur ist, sondern vielmehr eine „Cloud-verbundene“ Lösung, die auf die Verbindung mit Cloud-Diensten setzt, während sie weiterhin als On-Premise- oder gehostete Lösung betrieben werden kann.

Ein wichtiger Aspekt von Sage 100cloud ist, dass es weiterhin auf den Servern des Unternehmens gehostet werden kann, es sei denn, es wird ein Hosting-Partner für Sage hinzugezogen. Der Wechsel zu Sage 100 Cloud bringt mehrere Vorteile mit sich, darunter die Möglichkeit, schnell auf Produktinnovationen zu reagieren, eine höhere Anpassbarkeit, mobile Zugriffsmöglichkeiten und ein abonnementbasiertes Preismodell, das es ermöglicht, die Software in einer Weise zu bezahlen, die für das Unternehmen sinnvoll ist.

Im Vergleich zu vollständig webbasierten Cloud-Systemen bietet Sage 100cloud den Vorteil, dass es die Vertrautheit und Stabilität einer On-Premise-Lösung mit dem Zugang zu einer Vielzahl von Cloud-verbundenen Diensten kombiniert. Dies ermöglicht es Unternehmen, schrittweise und ohne Störung bestehender Prozesse in die Cloud zu migrieren. Sage 100 in der Cloud ist eine hybride Lösung, die sowohl lokale als auch cloudbasierte Funktionen kombiniert. Sie ermöglicht Funktionen wie automatische Backup-Pläne, eine sichere Infrastruktur und geschützte Daten in deutschen Rechenzentren sowie, von überall aus auf die Software zuzugreifen, jedoch ohne die vollständige Abhängigkeit einer Cloud-Infrastruktur.

Die Vorteile der Sage 100 Cloud auf einen Blick

Wichtig ist natürlich der Kostenfaktor, aber auch die neuen Funktionen. Der Rückgriff auf die Sage100 Cloud gibt Unternehmen zahlreiche Vorteile im Wettbewerb.

  • Sicherheit und Zuverlässigkeit: Schutz vor Cyberangriffen und unerwarteten Ausfällen durch vertrauenswürdiges Hosting.
  • Kosteneffizienz: Reduzierung der lokalen Betriebskosten und Vermeidung unerwarteter IT-Kosten.
  • Flexibilität: Schnelle Anpassung an sich ändernde Geschäftsanforderungen, insbesondere bei Wachstum.
  • Erreichbarkeit: Zugriff von überall und jederzeit, was die Unabhängigkeit von Ort und Zeit ermöglicht.
  • Individualisierung: Anpassung an spezifische Bedürfnisse und einfache Integration von Branchenlösungen.
  • Geprüfte Qualität: Bereitstellung durch akkreditierte und zertifizierte Sage Cloud-Partner in Deutschland.

Fazit der Redaktion

Insgesamt positioniert sich Sage 100cloud als eine flexible Option für Unternehmen, die die Vorteile der Cloud nutzen wollen, ohne ihre bestehenden On-Premise-Systeme vollständig aufzugeben. Die Sage 100 Cloud bietet eine sichere und kosteneffiziente ERP-Lösung, die sich besonders für KMUs eignet.

Durch ihre Cloud-Verbindung ermöglicht sie einen einfachen, ortsunabhängigen Zugang zu wichtigen Geschäftsdaten. Sie kombiniert die Vertrautheit einer On-Premise-Lösung mit den Vorteilen der Cloud-Technologie, wie Skalierbarkeit und reduzierte IT-Kosten.

Mit der Unterstützung durch zertifizierte Sage-Partner garantiert die Sage 100 Cloud eine zuverlässige und qualitätsgesicherte Geschäftslösung. Dies macht sie zu einer attraktiven Wahl für Unternehmen, die eine moderne und anpassungsfähige ERP-Lösung suchen.

Häufige Fragen:

Was ist Sage 100 Connected?

Sage 100 Connected ist eine Erweiterung der traditionellen Sage 100 ERP-Software, die die Vorteile der Cloud-Technologie nutzt. Sie ist mehr als nur eine einfache Buchhaltungssoftware und bietet Flexibilität und Anpassungsfähigkeit für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Sage 100 Connected ermöglicht es, Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten und bietet eine intuitive, benutzerfreundliche und einfach einzurichtende Lösung.

Einige der Schlüsselmerkmale von Sage 100 Connected sind:

  • Erhöhte Produktivität: Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Arbeitsabläufe zu automatisieren und effizienter zu gestalten.
  • Anpassungsfähigkeit: Die Lösung kann an die individuellen Arbeitsstile und spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden.
  • Skalierbarkeit: Sage 100 Connected wächst mit dem Unternehmen und passt sich dessen sich ändernden Anforderungen an.
  • Verlässlichkeit: Die Lösung ist sicher und compliant, minimiert Risiken und deckt steuerliche und rechtliche Anforderungen ab.
  • Integration und Personalisierung: Sie bietet Werkzeuge zur Anpassung und Integration, um die Software an die spezifischen Arbeitsabläufe im Unternehmen anzupassen.
  • Umfassende Finanzverwaltung: Die Software bietet Funktionen für das allgemeine Hauptbuch, Kreditorenbuchhaltung, Debitorenbuchhaltung und Bankabstimmung.

Sage 100 Connected ist somit eine effiziente Lösung für Unternehmen, die über einfache Buchhaltungssoftware hinausgehen und eine umfassendere Business-Management-Lösung suchen.

Informationen direkt vom Profi?

Mit uns haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite, der Sie in allen Bereichen rund um IT, Druck, DMS und ERP unterstützt.

Suchen Sie nach etwas Bestimmten? Wir helfen Ihnen gerne

Loading...